naturwelten & zwergenmutter
naturwelten & zwergenmutter

Naturwesen original von Naturwelten ®

sind feine lichte Wesen aus den verschiedensten Naturreichen. Sie sind in die Dualität gekommen um dem Menschen auf ihrem Weg der Evolution zu helfen. Sie sind reine Liebe und im vollkommenen Vertrauen in das Gute im Menschen für den Menschen sichtbar gewordenen um die Energie, aus der sie gekommen sind in die Welt der Dualität zu tragen. Wenn der Mensch es wünscht und die Absicht erklärt geht es in seine Energiekörper und Träume mit, doch alles ist immer freiwillig und kann niemals erzwungen werden.

 

Aufnahme eines Naturwesens:  

Wenn Du gerne ein Naturwesen original von Naturwelten® bei Dir aufnehmen magst, kannst Du Dich von mir in das Naturwesenanfragebüchlein eintragen lassen. Hierfür kannst Du gerne das Kontaktformular nutzen. Ab und an bin ich auch auf Messen oder als Aussteller eingeladen. Gerne schaue einfach bei den TERMINEN/ im Verantstaltungskalender nach ob da etwas angeboten wird oder aktiviere den NEWSLETTER dann wirst Du automatisch informiert wenn etwas derartiges stattfindet..

 

Woher weiß ich denn, ob ein Naturwesen zu mir will?   

es gleicht einem Impuls, vieleicht hat Dich vorab schon eines im Herzen berührt, war/ ist Dir sympathisch, bringt eine Emotion in Dir hervor wie lachen oder weinen; bringt Dich zur Ruhe oder zum Nachdenken, wirkt in Deinen Gedanken nach, gibt Dir evt. sogar Botschaften, Impulse, redet mit Dir... Du spürst es einfach, denn es berührt Dich auf urtümliche Art und Weise im Herzen. Manchmal ist schon ein Naturwesen da und man selbst ist aber vielleicht noch nicht so weit. Dann wartet es. Doch es macht auf verschiedenste Art und Weise auf sich aufmerksam. Oftmals ist der Impuls des Naturwesen auch über eine zweite oder gar dritte Person zum Menschen gekommen.

 

Habe ich das Naturwesen oder hat das Naturwesen mich ausgesucht?

Beides. Das Naturwesen kennt Dich eventuell schon, vielleicht war es auch ein Teil von Dir, das ist es jedenfalls meistens. Somit kennt ihr euch bereits, doch dies´ kann man selbst auch vergessen haben. Das Naturwesen vergisst es jedoch nicht, denn es lebt nicht in der Dualität, es ist Naturwesen geblieben während der Mensch den Weg des Menschen gewählt hat. Oftmals weiß ich zu wem welches kommt, manches Mal auch nicht, doch immer begegnete oder meldete der Mensch sich von ganz alleine.

 

Wie entsteht es?   

das Naturwesen empfängt Deine Impulse, Botschaften, Eigenarten und kann Form, Art, Farbe annehmen. Ich beginne ein Kleid, die Figur dafür zu gestalten. Das Naturwesen gesellt sich dazu und gibt mir nähere Anweisung...

 

Kann man Naturwesen kaufen? 

Naturwesen sind feinstofflich und somit nicht kaufbar. Man entlohnt mich für die Arbeit die es braucht bis es soweit ist dass man es als Figur sehen kann.

 

Wie lange dauert es denn, bis ein Naturwesen geboren wird?     

 Ab dem Eintrag ins Naturwesen-Anfragebüchlein dauert es ca. 6 Monate bis ein Naturwesen geboren wird da ich mich von Anfrage zu Anfrage hinarbeite. Während es entsteht muss vieles stimmen: Die Energie, das Licht, die Umgebung, die Pflanzenkräfte, die in der Wolle wirken. Nichts kann dabei erzwungen werden, denn gerade hierfür braucht alles seine Zeit um wachsen, reifen und gedeihen zu können. Von daher braucht ein Naturwesen auch oft nicht nur Tage oder Monate sondern auch einmal Jahre, bis eben alles stimmt, vielleicht ja auch die Energie des Menschen, wo es hinkommt und von daher kann der Mensch auch die Zeit, die es braucht bis das Naturwesen in der Dualität sichtbar sein kann dafür verwenden, sich mit der Naturwesenwelt auseinander zusetzen, sich vorzubereiten, gerade wenn man sich bereit erklärt hat, ein Naturwesen bei sich aufzunehmen und sich ins Naturwesenanfragebüchlein hat einschreiben lassen.

 

Wird das Naturwesen aus seinem Naturplatz weggeholt und wenn ja, fehlt es dann dort?

Das Naturwesen wirkt weiterhin auch in seiner Welt, es ist ein multidimensionales Wesen und kann auf vielen Ebenen gleichzeitig sein. Dass es ein Tor in die Dualität erhalten kann wird im Rat der Naturwesen selbst erfragt, es stellt quasi einen Antrag, so wie der Mensch es auch tut, wenn er sich ins Anfragebüchlein hat einschreiben lassen. Alles geschieht vollkommen freiwillig. Es wird von dort nicht weggeholt oder zu etwas, was es nicht möchte gezwungen sondern es hat selbst die Absicht erklärt, in die Dualität hineinzureifen um Erfahrung machen zu können. Wenn es wichtige Aufgaben in seinem Reich gibt, zieht es seine Energien aus dem in der Dualität wahrnehmbaren Körper zurück. Genau das spürt der Mensch dann von ganz alleine, auch wenn er nicht wahrgenommen hat, dass es sich ihm bereits vorher mitgeteilt hat. Das Naturwesen ist dann einfach nicht mehr richtig spürbar und fühlt sich abwesend an.

 

Kleid, Form und Ausdruck des Naturwesens:     

Die Naturwesen an sich sind frei jeder vorgegebenen Form und können sich verschiedenst zeigen, auch wenn sie in dieser sichtbaren Form menschliche Züge angenommen haben. Doch immer hat das Naturwesen diesen Körper als Ausdrucksform gewählt. Dieses in die Dualität gebrachte Naturwesen ist dann, wenn es sichtbar ist, wenn es eine Form erhalten hat, immer noch nur seine eigene, jedoch verdichtete spirituelle Essenz. Diese verdichtete spirituelle Energie ist über dem sichtbaren Körper spürbar wie bei uns die Aura, die uns umgibt. Sie kann sich auch wandeln, je nachdem, wie sich das Naturwesen fühlt. Als Kleid in der Dualität dient dem Naturwesen ein mit Pflanzen gefärbtes warmes Wollkleidchen, durch das es uns schauen und wir es wahrnehmen können. Es ist sehr gerne in diesem warmen ihn hüllenden Kleidchen und kann sich dennoch frei im Raum bewegen. Das kann man sich vorstellen wie unsere "Silberschnur", nur ist diese aus einem anderen Material. Es ist durch diese besondere Art Silberschnur immer mit diesem Körper verbunden, doch es ist und bleibt immer auch ein freies Wesen. Es kann sich ausdehnen und sich im Raum bewegen. Jedoch ist ihm das Kleid sehr lieb, denn es dient ihm als Wohnstätte und weil es sich in der Welt der Dualität zeigen kann. So, wie auch wir einen menschlichen Körper haben, durch den spirituelle Energie wirkt so dient ihm auch sein Kleid durch das spirituelle Energie fließt. Sein Körper, besonders sein Gesicht dient ihm als Ausdruck und dieser kann sich von einer Sekunde auf den anderen ändern, denn das Naturwesen kann sich wandeln, je nachdem, was es gerade erlebt oder dem Menschen seine eigenen Gefühle ,Wahrnehmungen, Verhaltensweisen spiegelt, benutzt es das Gesicht sehr gerne als Ausdrucksform, um sich mitteilen zu können.

 

Wie verstehe ich denn, was es mir mitteilen möchte? Was muss ich beachten?   

Naturwesenheiten kann man wahrnehmen und verstehen lernen. Hierfür habe ich schon viele Seminare und Workshop´s angeboten. Vieleicht ist auch einmal etwas für DICH dabei? Bis es vieleicht einmal soweit ist möchte ich Dir gerne folgende Tipps mit auf den Weg geben: Das Naturwesen benutzt eine Art Bildersprache und hat eine Art des räumlichen Sehens, in dem gerade auch das multidimensionale Feld benutzt wird um sich mitteilen zu können. Das Augenmerk weg vom EGO und eigenen Vorstellungen wie etwas "sein sollte" weglenken, sonst empfängst Du lediglich  nur das, was Du selbst sehen oder hören möchtest. Das was Du dann siehst und wahrnimmst wäre dann der Spiegel, den das Naturwesen Dir vorhält. Dieser wird gerne genutzt, um dem Menschen zeigen zu können, was in ihm selbst vorgeht, was ihn hindert. Das Naturwesen  denkt, fühlt und spürt mit allem, wo seine Aufmerksamkeit liegt mit. So hat auch immer auch Hinweise, wie eine Situation ausgeglichen, geheilt, geklärt, gereinigt oder was getan werden könnte. Dabei bedient das Naturwesen sich verschiedensten Impulsen, die es dann auf den Menschen lenkt. Das Körperelementarwesen empfängt diese Impulse und setzt diese auch meistens um. Diese Impulse können auf verschiedene Art und Weise wahrgenommen werden. Es kann im Herzen sein, es kann ein gewisses Bauchgefühl sein, es kann bewusst oder unbewusst wahrgenommen werden, doch auch wenn der Mensch glaubt, seine Botschaften nicht zu verstehen versteht er es doch, denn das Naturwesen spricht ja mit dem Körperelfen des Menschen. Auch führt es den Menschen an Orte der Wandlung, an Lehrmaterial und organisiert, dass ihm Menschen begegnen, die ihm weiterhelfen können. 

Da das Naturwesen sich im Energiefeld des Menschen bei dem es lebt aufhhalten kann  vermag es auch dem Menschen vieles abzunehmen, das ihn belastet oder gar schädigen würde. Von daher kann sein stoffliches Kleid auch Ausdruck des menschlichen Zustandes sein. So können dem Naturwesen  z.B. auch mal die Nähte aufgehen, weil beim Menschen "etwas auf den Fugen gerät " oder etwas "aus allen Nähten platzt", es können auch mal seine Beine wackeln, Bart/Haar ausfallen, Gelenke knirschen usw. Das Naturwesen ist auch da in seinem Kleid immer Hinweis. Vieles wandelt das Naturwesen für ihn um und viele Krankheiten können so erst gar nicht Fuß im menschlichen Körper fassen, das haben wir schon sehr oft erlebt. Das Naturwesen kann auch in den Träumen auftauchen und sehr hilfreiche Impulse schenken. Der Mensch sollte das Naturwesen jedoch immer als einen Freund behandeln und seine Freundschaft niemals für egoistische, unlaute Zwecke ausnutzen! Wichtig ist auch dem Naturwesen viele Ruhephasen zu ermöglichen wo es nur für sich sein kann.

 

Was kann ich meinem Naturwesen Gutes tun?   

Naturwesen möchten gerne helfen, das ist so eine Art der Naturwesen ( wenn es nicht zu sehr ausgenützt wurde ..) So möchte es am Leben teilhaben dürfen. Es liebt Gespräche, auch innerliche. Hierfür  kann man es einfach sanft in der Hand halten, evt. seine Hände halten und in seine Augen schauen. Wenn es Dich direkt und intensiv anschaut möchte es Dir vieleicht gerade etwas mitteilen. Schaut es weg kann es auch mit etwas anderem beschäftigt sein oder möchte seine Ruhe. Viele Naturwesen mögen Kunst, Lyrik und handgemachte, aufbauende Musik. Dafür kann das Naturwesen an einen Ort (mit)gebracht werden, welcher seiner inneren Natur entspricht. Ein jedes Naturwesen liebt natürliche Düfte. Aus diesem Grund habe ich einst Naturweltenräucherwerk und die Naturwelten Aurasprayessenzen gemacht.

NATURWELTENTIPP:

 

Die Gewandung der Naturwesen original von Naturwelten ist aus Lebensprozessen hervorgegangen.  Für den Erhalt des Kleides empfehle ich, sie nicht der prallen Sonne auszusetzen (lichter Schatten ist in Ordnung)  und  gerne ab und an eine der Naturwelten-Aurasprayessenz zu verwenden, die ich speziell für das Wohl von Naturwesen/der Natur und den Menschen angefertigt habe. Die Essenz wird einfach ab und in die Aura des Naturwesens eingesprüht und erfüllt gleichzeitig vielerlei Aufgaben:

 

-es hilft dem Wesenhaften, sich mit seinen Ankerpunkten im Kleid halten zu können

-ist ihm feinstoffliche Freude und Nahrung

-ist ihm ein wesentlicher Schutz vor Kleidermottenbefall

-hebt die Energie in seiner Umgebung an

-klärt bzw. reinigt die Aura

-und ist gleichzeitig auch für das Wohl des Menschen geeignet.

 

Ein Naturwesen liebt sehr wenn es in dem ihm umgebenden Ort duftet, so kann as sich besser entfalten und arbeiten, daher kann man es dann auch einfach in seine Umgebung sowie in die Natur sprühen. Und es kann vom Menschen selbst ebenfalls wunderbar benutzt werden.

Ein Naturwesen mag schöne Gegenstände: z.B. ein besonders schöner Stein, etwas Handgefertigtes, Edelsteinchen, ein schönes Deckchen... sie lieben es, wenn der Mensch, bei dem es wohnt, ihm ein Nestchen macht. Der Mensch wird sozusagen von seinem Naturwesen selbst aufgerufen, sich im Geist damit auseinander zusetzen, aus was seine Energien bestehen und kann so auch wiederum seine Botschaften besser verstehen. Dann findet sich bestimmt schon alsbald ein für das Naturwesen passende Energieform in Form von Baumfrüchten wie z.B einer Eichel, es findet sich am Wegesrand ein schöner Stein, ein wenig Moos, ein Rindenstück, dann ein mit pflanzen gefärbtes Tuch, ein Weidenkorb, ein wenig Quellwasser, ein schöner Duft…das alles selbst zu tun, alles selbst für das Naturwesen wahrgenommen und gefunden zu haben erfreut das Naturwesen. Das Wesen kann dann in dieser Form übrigens ganz praktisch und wohlbehalten überall mitgenommen werden. Draußen im Wald auch für die feinstofflichen Wesen ein schönes Plätzchen machen erfreut das Naturwesen ebenfalls.

 

 

Naturwesengrößen und deren Energieausgleich:

Größe "mini" ,  eine sehr herzige und handliche Größe...ca 5-8 cm                                                                49 €

Größe "klein" , wunderbar zum Mitnehmen geeignet.... ca. 12 cm                                                             128 €

Größe "mittel" , sehr gut zum arbeiten in der Praxis geeinet... ca. 18 cm                                                 184 €

Göße "groß" , ab dieser Größe kann ich  bewegliche  Fingergliedern ausarbeiten... ca 25 cm            255 €

Größe "maxi", mit beweglichen Fingergliedern und vielen Details...  ca. 35-40 cm                                380 €

Größe "big ", sehr präsente, offensichtliche Größe, für einen großen Raum, Energiearbeit mit sehr vielen Menschen,  für größere Projekte und große Gebäude, ca. 45-50 cm                                                         450 €

 

Aufnahme eines Naturwesens und Ablauf bis es bei Dir ist:

Wenn Du ein Naturwesen original von Naturwelten® bei Dir aufnehmen möchtest hast Du die Möglichkeit, Dich bei bei mir ins Naturwesen-Anfragebüchlein einschreiben lassen. Dieses Buch befindet sich aus Datenschutzgründen privat bei mir und ist hier nicht öffentllich einsehbar. Hierfür einfach per Kontaktformular eine e-Mail schreiben (grünen Button, unten). Für einen Entrag bräuchte ich folgende Angaben: den vollständigen Name und  die genaue  Adresse, gerne auch das Geb.datum oder ein Foto von Dir sowie die max. gewünschte Größe. Vorlieben an Naturwesen, welche sich besonders gut für Dich anfühlen, wie z.B. eher ein Wasserwesen, Sonnenwesen, ein Zwerg schreibe ich auch gerne ins Buch dazu. In der Galerie kannst Du Dich gerne etwas inspirieren lassen denn vielleicht spricht Dich eine Art , ein Ausdruck..besonders an...? Sobald IDeine Anfrage an der Reihe ist, werde ich in den Naturwesenreichen anfragen, welches Naturwesen kommen möchte und es mit Dir absprechen, evt. sind es auch mehrere und wir schauen gemeinsam was am Besten für Dich passt. Dann gebe ich ihm/ihr ein physisches Kleid, fotofrafiere es und schreibe auch evt. schon die Botschaft. Erst wenn alles für Dich stimmig ist und das Naturwesen gefällt schreibe ich die Rechnung so dass Du überweisen kannst. Ich versende nach Erhalt des Energieausgleiches. Wenn es nicht gefällt hast Du selbstverständlich ein Rückgaberecht und kannst  es innerhalb 14 Tage ohne Angabe von Gründen außreichend frankiert zurücksenden. Bitte belese  auch Deine Rechte in meinen AGB´s.

 

Kann man auh für eine Freundinn/einen Freund/Familienmitglied ein Naturwesen anfragen?

Ja, sehr gerne, es gelten die gleichen Bedingungen bei der Aufnahme eines Naturwesens und der Ablauf ist auch der gleiche wie in der Beschreibung "Aufnahme eines Naturwesens".

 

Liebste Grüße

Sian

Zwergenpost

12 Postkarten mit Zwergen aus der Gründerzeit von Naturwelten®

 

 Mit diesem 12 teiligem Postkarten-Set original von naturwelten® kannst Du Dir selbst oder bis zu 12 Seelen eine kleine Freude bereiten indem Du ihnen eine ZWERGENPOST zukommen lassen kannst. Die Zwerge welche auf den Postkarten abgebildet sind waren mit die Ersten, die ich vor nunmehr 20 Jahren gefilzt habe:

 

P1: JONAS, der blaue Zwerg welcher auch meine VIsitenkarte ziert. Die Wolle seines Kleides stammt aus meiner ersten (gelungenen) Indigofärbung

P2: der MALVEN - Zwerg aus meiner ersten rosa-violetten Fäbung

P3: der lustige SALBEI - Zwerg aus meiner ersten Grünfärbung welcher so gerne kocht und Freude am Leben hat

P4 :  der erste THYMIAN- Zwerg, sein Bart stammt aus der ersten Flotte der Violettfärbung. Fotogafiert habe ich ihn auf dem Rheindamm wo ich als KInd schon so gerne den Duft des wilden Thymian mochte

P5: die beiden hellblau- lila Zwerge auf dem Dach des Backhauses sitzend und wo schon lange Zeit Pflanzen drauf wuchsen

P6: JONAS, umgeben von GRÜN

P7: der große, stolze Silberwaldwichtel - König, ein Auftrag vom ELZTALHOTEL SIBERKÖNIG in Bleibach wo ich einmal selbst gearbeitet hatte, fotografiert im FRÜHLING  auf der Löwenzahnwiese am Waldrand

P8: mein erster barfüßiger Zwerg, fotografiert am Flußufer der ELZ

P9: gelber Zwerg mit braunem Bart. Für den Erhalt der Wolle habe ich bei der Schur mitgeholfen und sie in der ELZ gewaschen. Die Färbepflanzen für sein Kleid stammten aus der direkten Umgebung (Ginster, Birke, Reinfarn..)

P10: Sommersprossiger Zwerg mit einem Bart aus Gotlandwolle, fotografiert in meinem Zauber-Salbei

 P11: die ersten Erd-Zwerge

P12: der kleine freundliche "Gratulationszwerg" mit Steininlay aus der ELZ mit einem rosa Blümchen in der Hand ( da waren gerade viele Geburtstage und das Blümchen streckte er immer weit nach vorn )
 

Auf den Rückseiten der Postkarten befindet sich ein schöner Goldprägedruck. Der Stempel für den Goldprägedruck ist, wie die Zwerge ebenfalls, selbst angefertigt. Zwei der Zwerge mit Stein- Inlay aus dem Fluss ELZ: den Salbeizwerg und seinen besten Freund, habe ich noch  (unverkäuflich) im Original. Sie sind unzertrennlich und beste Freunde bis heute!

 

Adresse:

Sian Schirmer

naturwelten  zwergenmutter
Waldkircher Str. 42
79215 ElzachOberprechtal